Die Wahrheit ist eine unzerstörbare Pflanze. Man kann sie ruhig unter einen Felsen vergraben, sie stößt trotzdem durch, wenn es an der Zeit ist.
Frank Thiess

Quelle: http://zitate.net/wahrheiten.html

/x/details.png

Nur zur Info weil Menschen meinen Lügen verbreiten zu müssen...

 

Wir wurden im Oktober 2012 wie im September 2013 (hier auf eigenen Wunsch )vom Veterinäramt positiv Überprüft.

Wenn jemand erzählt das das Veterinäramt Auskunft über dritte Personen gegeben hat , lügt diese Person !!!

Alleine schon aus Datenschutzgründen dürfen keine Daten oder Auskünfte an dritte weitergegeben werden und haben auch nie statt gefunden..

Auf den aktuellen Bericht warte ich noch....

 

Und ja , ich würde mir wünschen das alle Vereine , Organisationen und auch Private Tierschützer , Jährlich überprüft werden und wie wir ein Bestandsbuch schreiben müssen. Ich habe nichts zu verbergen und habe bisher alle in mein Privates Reich und am Tierschutz teilhaben lassen....

 

Nachtrag:

Leider gibt es hier in Witten ( und bei Facebook )Personen die meinen Bilder von mir Zweckentfremden zu müssen und mit ihren eigenen Worten oder Unterstellungen bei Facebook und co Posten zu müssen.

Alle Tauben ( Tiere ) befinden sich nach Entgegennahme in ärztlicher Behandlung und nur der Tierarzt kann darüber entscheiden ob sie eine Chance haben oder nicht. Wir vertrauen auf diese Aussage und versuchen das Bestmögliche für jedes Tier zu tun und um es zu retten ...( Nein , ich Pflege sie auch nicht tot wie behauptet wird )

 

Nicht jeder Tierarzt stellt eine Rechnung aus , da einige keine Ausstellen...oder es mit der Stadt Witten abgerechnet wird

 

Traurig genug das man sich öffentlich wehren muss weil gewisse Personen nicht aufhören Verleumdung gegen Steffi-hilft zu betreiben...

 

Selbst das Veterinäramt ist so langsam genervt und war auf bitten auch dieses Jahr bei mir.Wie mit dem Veterinäramt besprochen , führe ich ein Bestandsbuch und hier ist alles in Ordnung.

Der Brief 10.10.2013 darf gerne persönlich eingesehen werden...bitte nicht zögern  !!!

 

Es ist doch sehr beschämend wie Menschen sich entwickeln können und mit Gerede den Tieren die sie ja angeblich so sehr Lieben und Menschen die mit dem Herzen Tierschutz machen,Schaden zufügen wollen...

 

Ich werde auch alleine um jedes Leben und Wesen kämpfen was meine Hilfe benötigt.Dazu braucht es weder falsche Freunde noch gefrustete Personen die ihr eigenes Leben nicht auf die Reihe bekommen,noch Personen die Zweckgebundene Spenden "klauen"..

 

Tierschutz hat viele Facetten und ich Glaube daran das ein jeder seine Strafe bekommt die er verdient hat , wenn man anderen Unrecht und Boshaftigkeiten zufügt...

 

"Ja , während die Mächtigen,die großen Narren , die Welt in Trümmer schlagen, versuchen wir , die kleinen Narren , den Trümmerhaufen immer wieder mit versöhnlichen Schriftzeichen zu beschreiben und mit Blumensamen zu besähen . "

 

Hermann Hesse

Update: 22.04.2013

 

Traurig Herr L. das man uns heute noch Persönlich die Hand reicht und grüßt und dann beim Spenden abholen ,sich über unsere Arbeit bei der Zoohandlung Fressnapf echauffiert und diese unter Druck setzt mit dem Wortlaut : Sollte Steffi hier nochmal Spenden bekommen , werde ich dafür Sorgen , das hier keiner mehr Einkaufen geht !........( Wie man erfahren hat , bekommt dafür jetzt keiner mehr was , ausser das Tierheim und ein mir bekannter Verein ....tolle Leistung..)

 

Ja natürlich nehmen wir auch mal eine Schutzgebühr wenn wir einen Hund (auch aus dem Ausland) gerettet haben. Auch wir müssen fürs Chippen ,Impfen , entwurmen und den Transport bezahlen !! Auch hier vor Ort gehen alle Tiere nochmal zum Tierarzt und werden untersucht und behandelt wenn sie krank werden...Sollen wir die Tiere verschenken???..Selbst Vereine nehmen Schutzgebühren auch wenn es Fund oder Abgabetiere sind. Ihr etwa nicht ?? Außer man macht es sich leicht und schiebt sie gleich ins Tierheim ab , nicht wahr ??

 

Wir verkaufen keine Tiere sondern versuchen somit Kosten abzudecken um andere Notfälle zu retten und vor Ort was zu erreichen......siehe Berichte Tierheim Gorzow

 

Hier mal einige Beispiele:

 

Unseren Lucky , ein einäugiger Hunde Bub aus Kroatien haben wir für 200,00 Euro von einem Verein übernommen. Dieser ging nach Conny aus Witten ohne Schutzgebühr da uns ein Zuhause für ihn wichtiger war als Geld.

 

Diese Familie hat auch Katze Ida Eule aufgenommen die sogar ein Ehemaliges Mitglied von Euch dorthin gebracht hat...auch ohne Schutzgebühr..

 

Was ist mit Opa Charly 16 Jahre und Opa Mobie 19 Jahre die wir über ein Jahr hatten und Behandeln lassen mussten???..Zum Glück haben beide super Pflegeplätze bekommen und leben sogar noch...(Eine Dame ist Euch sogar sehr gut bekannt , da es ein Vereins Mitglied ist.:-)..)

 

Was ist mit Opa Karlchen den ich gerettet habe und nach 4 Tagen gehen lassen musste.??..Kostet eine Einschläferung nichts ?

 

Marley ein Hunde Bub wurde im Januar nach Annkathrin vermittelt . Da wurde eine Spende für ihn freigestellt...die bisher nie eingegangen ist...Trotzdem hat er es dort super gut...

 

Akita mit ihren sieben Welpen,wo ihr noch bei mir vor Ort ward und helfen wolltet,Bilder gemacht habt für Eure Homepage ,wo sie nie drauf waren....Damit ein Junges überlebt habe ich meinen Schmuck versetzt......auch das war Euch bekannt...

Eure Aufgabe war es die Bilder dem Vereins Tierarzt zu zeigen und Reden zu müssen...

Vereinsmitglieder von Euch haben mir dann Futter gebracht weil sie die Art und Weise schäbig fanden...

 

 

Von einer Bekannten der Hase brauchte Ärztliche Hilfe...auch die wurde von uns übernommen...

 

Unsere Wildkatze mit 3 Kitten aus Rüdinghausen wurde auf unsere Kosten Kastriert und dort wieder ausgewildert .Ihr wurdet nach Hilfe gefragt von der Familie , der man lieber unfreundlich was auf dem Trödelmarkt am Kopf geworfen hat...

 

Katze Shila aus Polen( von unserer Ehemaligen Pflegestelle von dort mit vier Kitten mitgenommen) hat Ramona ohne Schutzgebühr bekommen da sie die erforderliche Op übernommen hat von 400,00 Euro...

 

Aktuell Mala (siehe auch unter Berichte)...200,00Euro Transportkosten,Beinbruch 300,00 Euro...ohne Futter und co...Vermittelt für 250,00Euro.....Verdienst???

 

Aktuell Bertie (siehe auch unter Berichte )...200,00 Euro Transportkosten...78,00 Euro Tierarzt und heute ca.16,00 Euro...Ist auf einer Pflegestelle wo wir für die Kosten bis zur Vermittlung aufkommen.....Verdienst??

Update:Bertie hat dort sein Zuhause gefunden....ohne Schutzgebühr....

 

 

Es ist traurig das ihr es nötig habt , Hetzkampagnen zu starten (auf Lügen von unserer Ehemaligen Pflegestelle die uns noch sagte das sie mit Euch telefoniert hat und auch per sms die vorliegt drohte,uns zu Schaden) obwohl man mal Jahre zusammen gearbeitet und euch REICHLICH mit Spenden unterstützt hat. Und ein jeder der Anprangert sollte mal selber vor seiner eigenen Haustür anfangen zu kehren!!!!!...

 

Und ich weiß das ihr regelmäßig meine Homepage besucht und Berichte lest...

 

Und was ist mit Eichhörnchen , die ganzen Tauben, Euren Rennmäusen die ich Monate hatte bevor ich Euch Rechnungen eingereicht habe......vergessen?? ...In der neuen Stelle von Euch gab es gleich schwere Beißereien weil sie Unfachmännisch zusammen gesetzt wurden.Aber Hauptsache weg und Vermittelt oder??

Aktuell: März 2013

Da ein Verein vor Ort trotz persönlichen Anruf es nicht unterlässt
über uns zu Reden werde ich hier mal einiges klar stellen...

Unsere Projekte gestalten wir nach einem Hilferuf oder arbeiten schon länger mit Privaten Tierschützern oder Vereinen zusammen die wir im wechsel unterstützen.Um eine Fahrt mit Sachspenden aller Art durch zu führen machen wir natürlich auch Aufrufe für
Sach und Spritgeld Spenden( Tankgutscheine ),da wir das logischer Weise nicht alles aus eigener Tasche finanzieren können, da wir kostenlos und Privat arbeiten.

 

Und wenn wir Menschen mitnehmen die eine Spendenfahrt mal live erleben möchten und dann Tiere auf eigene Verantwortung oder gar mit Vertrag mitnehmen , und die dann als Fundtiere abgegeben werden,sind auch wir nicht dafür verantwortlich!!!...Die beiden Damen sind namentlich bekannt,die eine hat sich entschuldigt und eine Spende übergeben und die andere hat sich als Pflegestelle angeboten aber kein Tier bekommen da ein bestalischer Gestank aus deren Wohnung kam und man Tierschutz und Polizei informiert hat was man uns auch so bestätigt hat.Sogar wer der Anrufer war ist dort bekannt und dort vermerkt..

 

Da ich auch bei Facebook vertreten bin,kann sich jeder gerne dort mit mir befreunden und alle Projekte wie auch hier auf der Homepage mit Bild und Texte verfolgen.

Meine Freundin hat eine Spenden Dose aufgestellt wo man jetzt böse bei anderen Menschen hetzt und hinterfragt was den mit den Spendengeldern passieren würde!?!?

Einfacher wäre es wenn man mal nachfragen oder sich meine Tierschutzarbeit ansehen würde.Aber es ist immer leichter Gerüchte in die Welt zu setzen.Und was meinen solche Menschen welch Unsummen in so einer Dose stecken??Wir freuen uns über jeden Euro den wir bekommen und heben auch alle Quittungen auf.Auch wurde das so mit dem Veterinäramt besprochen da wir ein Bestandsbuch führen.

Nur Frage ich mich warum kein Verein auf den eigenen Homepages
Sach und Geldspenden Eingänge offiziell einträgt und den Spendenden Menschen zeigt was mit ihren Spenden passiert........????? Wir tun dieses!!!!


Wir arbeiten Transparenz und auch nur mit Menschen zusammen die uns vertrauen und wo wir wissen das auch alles zu "100 %" bei bedürftigen Menschen und Tieren ankommt.

Wir finden es sehr schade und traurig das man so versucht uns zu schaden...den eigentlich sollte doch jeder das gleiche Ziel haben.Tieren und deren Besitzer zu helfen und nicht aus Neid,Profiliergehabe und Eifersucht zu schaden....

Jahr 2012-2013

 

Eine uns bekannte Dame und ehemalige Pflegestelle mit böser Zunge hat Vereine, Nachbarn, Freunde und Bekannte angerufen oder ist gar dort vorbei gefahren und meint gegen uns schlecht reden zu müssen. Leider werden dort oft "Bösartige Lügen" verbreitet um uns zu schaden, so das Wir uns natürlich gezwungen sehen was dagegen zu unternehmen.

Die Dame ist sogar selber mal eine Spendenfahrt gefahren und hat mit Verträge Tiere übernommen , (die gerne eingesehen werden können ), die uns anschliessend vor der Tür übergeben worden sind.Ein Anruf ging bei der Arche Noah ein , das sich Nachbarn über übelsten Geruch beschwert haben und sogar so in Sorge um die Tiere waren , das man die Polizei rufen wollte.Erst darauf hin sind ihre Mutter und Tochter zur Wohnung gefahren und mußten Lüften und säubern.Ich selber war auch in der Wohnung und habe gefragt ob ein Kitten verstorben sei , weil es so Gestunken hat.Die Decke die in der Dusche lag und unerträglich nach Katzenpinkel gestunken hat , haben wir sogar zusammen entsorgt....

 

Auch wurde uns ein Kitten nicht übergeben was bis heute spurlos verschwunden ist . Es war kein Geschenk und die ganzen Arztkosten , wie auch vom eigenen Hund , ein Kitten was bei ihr verunfallt ist und und und....wurde auch in Alleingänge zum Tierarzt , auf unsere Kosten ausgetragen....

 

Aktuell im August/September 2013 kommt uns zu Ohren das diese besagte Person sogar auf den Hundewiesen versucht uns mit Bösartigen Lügen zu schädigen.

 

Daher möchte ich nur jedem nahe legen sich doch immer erst 2 Seiten anzuhören und sich vor allem unsere Berichte genauestens durch zu lesen bevor man meint diese Lügen weiter zu verbreiten.

Wir machen seit Jahren ehrenamtlichen Tierschutz und viele bekommen mit was wir tun und unterstützen uns auch. Und das lassen wir uns von nichts und niemanden kaputtmachen. Denn die Leidtragenden sind, und bleiben die Tiere.

 

Aber leider sieht man immer wieder, was Neid, Eifersucht und Profiliersucht aus Menschen macht... Ein trauriges Spiegelbild!!!